KV_SoftwareOverview

HiFusion

HiFusion bietet die Möglichkeit herstellerspezifische MIB-Variablen von Fremdgeräten in Industrial HiVision zu integrieren.

HiFusion_small_72dpi.jpg

Hersteller haben für ihre Geräte verschiedene, nützliche MIB-Variablen definiert, die eine Standard-SNMP-Get-Abfrage nicht erfasst. Daher bietet Ihnen Hirschmann mit HiFusion die Möglichkeit, auch herstellerspezifische MIB-Variablen von Fremdgeräten in die Netzwerkmanagement-Software Industrial HiVision zu integrieren.

Dazu erstellen Sie Produktspezifische Module (PSM). Sie benennen beim Erstellen von PSM das Gerät, legen darüber hinaus eine Reihe von Variablen fest und weisen dem Gerät ein Bild zu, während die restlichen Prozesse weitgehend automatisiert ablaufen.

Das fertige PSM binden Sie anschließend in Industrial HiVision ein. Dort stehen Ihnen die von Ihnen definierten Eigenschaften zur Verfügung. Dabei arbeitet HiFusion als eigenständige (stand-alone) Anwendung auch ohne Industrial HiVision.


Für das Programm benötigen Sie keine Lizenz. Einzige Voraussetzung an das Gerät, um Hirschmann-fremde MIB-Variablen einzubinden: Die Geräte müssen das Simple-Network-Management-Protocol (SNMP-Protkoll) in Version 1 oder Version 3 unterstützen.


Integrieren Sie herstellerspezifische MIB-Variablen für Fremdgeräte in Industrial HiVision.